Fastenzeit - Wie wäre es mit Zeit für Verzicht und Veränderung?

Wir sind bereits mitten in der Fastenzeit angekommen. Seit Aschermittwoch versuchen nun einige, sich in Selbstdisziplin zu üben. Zu fasten. In gewissen Lebensbereichen Veränderung zu erzielen. Die Fastenzeit ist üblicherweise geprägt von dem ein oder anderen guten Vorsatz. Man versucht in den knapp 7 Wochen bis Ostern auf etwas zu verzichten, was zur Gewohnheit geworden ist. Wovon wir glauben dass wir es brauchen. Wer Verzicht übt, soll sich prüfen. Hinter dem Begriff “fasten” steht eigentlich “in-sich-gehen”.

 

Nutze die Fastenzeit direkt für deine Neuausrichtung.

 

Nicht nur für dich persönlich, sondern auch für dein Business. Es ist Zeit die für Veränderung. Sei offen für Neues. Sofort schießen dir Gedanken wie „Ziele setzen“, „Strategie erarbeiten“, „Meilensteine festlegen“ etc. in den Kopf. Dabei beginnt Veränderung im Kleinen.

Wir alle bewegen uns überwiegend nur in unserer Komfortzone. Dem Umfeld, das uns Geborgenheit gibt und in dem wir uns sicher fühlen. Wesentliche Veränderungen entstehen erst, indem wir unseren Wohlfühlbereich verlassen. Und die Grenzen unserer Komfortzone übertreten. 

Wenn du also etwas verändern willst, dich persönlich neuorientieren möchtest, dann musst du dich hinaus wagen. Raus aus deinem Wohlfühlbereich. Um neue Erkenntnisse über dich und dein Business zu gewinne. Und neue Erfahrungen zu machen.

 

Wachstum findet nur außerhalb deiner Komfortzone statt.

 

Nur so schaffst du dir die Möglichkeit, persönlich zu wachsen, selbstbewusster und auch erfolgreicher zu werden. Du wirst feststellen, dass du deine Komfortzone gar nicht verlassen, sondern sie nur erweitert hast. Mit jeder Erweiterung stehen dir mehr Werkzeuge zur Verfügung, um dich jeder Situation zu stellen. Um dein Business voran bringen zu können.

Menschen halten aus Angst vor Unsicherheit zu oft zu lange an Gewohntem fest. Neue Perspektiven entstehen aber erst durch Loslassen. Auch in deinem Business solltest du öfter loslassen.

 

Frag dich selbst:

  • Bist du zufrieden mit deinem Leben?
  • Läuft dein Business so wie du dir es erträumt hast?
  • Lebst du deine Berufung? Wenn nein, warum nicht?
  • Was willst du verändern?
  • Wovor hast du Angst?

 

Bei all diesen Fragen geht es einerseits um Unzufriedenheit und ungelöste Probleme. Andererseits geht es um Angst vor Veränderungen, vor Verlusten und Unsicherheit.

 

Viele unserer Ideen und Pläne bleiben auf der Strecke. Weil wir Bekanntes und Vertrautes nicht loslassen können.

 

Hier sind 3 Gründe, warum wir Angst vor Verzicht und Veränderung haben:

 

1. Menschen sind Gewohnheitstiere

Sie mögen keinen Wandel. Sicherheit und Stabilität sind verankerte Grundbedürfnisse. Bei Babies und Kindern ist das ganz offensichtlich. Sie brauchen feste Bezugspunkte, stabile Beziehungen. Bei Erwachsenen ist das genauso. Nur eben weniger sichtbar. Wichtig werden Beziehungen, wenn herausfordernde Aufgaben und schwere Entscheidungen anstehen. Angst und Unsicherheit erhöhen das Bedürfnis nach Bindung.

 

2. Dass die meisten Menschen dem Gewohnten den Vorzug geben, ist auch kulturell bedingt

Das wichtigste Prinzip des Lernens ist ausprobieren und Fehler machen. Und das wird von einer Kultur des Richtigmachens erdrückt. Wenn Fehler machen aber als Scheitern angesehen wird, dann hält man besser die Füße still, macht weiter wie bisher. Man will kein Risiko eingehen.

 

3. Dazu kommt ein weiterer Faktor: Bequemlichkeit

Alles Neue ist mit Mühe verbunden. Es kostet Zeit. Erfordert Engagement. Es bedeutet ggf., um etwas kämpfen zu müssen. Konflikte einzugehen. Gewisse Risiken auf sich nehmen. Verzichten – was uns im ersten Moment wie ein Verlust erscheint. Grenzen überschreiten – auch wenn es anders einfacher wäre. Aber macht dich der bequeme Weg wirklich glücklich?

 

Ein erfolgreiches Business entsteht oft durch Weglassen und Verzicht.

 

Also durch Loslassen. Definiere deine Kompetenzen neu. Brich bestehende Ketten auf. Weniger ist mehr. Verzichte auf eine Vielzahl von Angeboten an deine Kunden. Konzentriere dich auf deine wahre Kernkompetenz. Du brauchst einen ganz klaren Fokus in deiner Selbstständigkeit. Die eigene Geschäftsidee sollte klar und eindeutig formuliert sein. Der typische Elevator-Pitch zum Beispiel, also die kurze und prägnante Definition des eigenen Business, ist viel besser als ein unsicheres Drumherumgerede.

In deinem Business ist es wichtig sich auf die Kernaufgaben zu konzentrieren. Natürlich muss man als Selbständiger noch einige Dinge mehr erledigen. Aber beim Sortiment und bei den angebotenen Leistungen zahlt es sich aus, wenn man sich auf wenige Dinge fokussiert. Zudem wird man viel eher als Experte in einem bestimmten Gebiet anerkannt, als wenn man versucht irgendwie alles zu machen.

 

Verändere etwas und verzichte auf Unnötiges.

 

Lass bestimmte Dinge los und hol dir hierfür Hilfe. Verteile diverse Aufgaben an Spezialisten. Outsourcen heisst loslassen. Es ist auch das Eingeständnis, dass andere etwas besser können. Oder auch manchmal der Wunsch, eine unangenehme Tätigkeit abzugeben. Loslassen und verzichten kann man lernen und so kommst du vorwärts.

 

Aber was ist, wenn dir Loslassen schwer fällt? Wenn Veränderungen Stress auslösen? Wichtig ist, sich dessen bewusst zu werden. Zu verstehen, warum man in welchen Situationen so reagiert. Zu erkennen, wenn man aus Angst klammert. Statt mutig eine aktive Entscheidung für oder gegen etwas zu treffen. Sei bereit für deine klare und eindeutige Positionierung.

 

Wenn man darauf achtet, wird man schnell feststellen, wie häufig Loslassen eine Erlösung sein kann. Die neue Freiheit erzeugt. Und Lösungswege eröffnet. Dann kann man beginnen, über die eigenen Schatten zu springen.

 

Wie bei vielen Dingen im Leben ist die Umsetzung von Veränderung und Verzicht nicht nach Schema F machbar. Stattdessen musst du deine eigene Situation und dein eigenes Business analysieren und durchleuchten.

 

Die Fastenzeit kann ein Anstoß sein, dich von Dingen zu befreien, von denen du dich selbst abhängig gemacht hast. Und durch Veränderung und Verzicht kann etwas Wertvolles entstehen. 🙂

 

Wo stehst du in deinem Leben und mit deinem Business? Hast du einen klaren Fokus und eindeutige Ziele? Bist du bereit für Veränderung und Verzicht? Wenn du dir im Unklaren darüber bist, was genau du los lassen sollst, schauen wir uns das gerne mit dir gemeinsam an.

>> Buche dir jetzt dein kostenloses PS-Coaching Gespräch mit uns – klick hier <<

 


 

Kommentare

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.